Uhren: Suchspiel mit Zifferblatt

(c) Beigestellt
Bild: (c) Beigestellt

Blütezeit stimmt in zweifacher Hinsicht: In den 1930er-Jahren waren Montres à secret, Uhren mit verstecktem Zifferblatt, schon einmal modern, nun sind sie wieder vermehrt zu sehen, etwa bei Boucheron, Bulgari oder Dior. Und in nicht wenigen der Modelle waren es funkelnde Blüten, die Zeiger und Ziffern verbargen. Auch bei der Schmuckuhr aus der Piaget-Kollektion „Mediterranean Garden“ versteckt sich die Zeit unter einer Blüte, auf ein blühendes Armband mit grünen Turmalinen gesetzt. Montres à secret wie jene aus der „Dior et Opale“-Kollektion von Victoire de Castellane sind somit – das entsprechende Budget vorausgesetzt – eine gute Wahl für Dates, die langweilig werden könnten. „Hast du etwa gerade auf die Uhr geschielt?“ „Nein, warum? Ich trage doch keine Uhr. Übrigens: Wie gefällt dir mein Armband mit der Blüte/der Schlange/dem Opal?“

Ein Opal verbirgt in der Haute-Joaillerie-Kollektion das Zifferblatt.

Facebook Twitter Pinterest

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) BeigestelltDubuis und Lamborghini
Autos und Uhren, eine Liaison
Bild: (c) BeigestelltUhren
Zeit für die Frau
Bild: (c) BeigestelltFür Männer
Armbanduhren
Bild: (c) BeigestelltDamenuhren
Sommerfrische
Uhren
20 Jahre Swatch „Skin“!
Luminor 1950 Regatta / Bild: (c) Panerai, Sam Greenfield/ORACLE TEAM USAUhren
America's Cup
Bild: (c) BeigestelltAlt statt neu
Vintage-Uhren
Bild: (c) BeigestelltBaselworld 2017
Patek Philippe
von Alexander Linz / Bild: (C) BeigestelltUhren
Baselworld 2017
Unsichtbare Hochkaräter
Unsichtbare Hochkaräter
Bild: (c) BeigestelltUhren
Rolex-Neuheiten
Uhren
Baselworld 2017
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen