Chronoswiss. „Sirius Lion Heart“. IWC Schaffhausen. Fliegeruhr-Chronograf-Edition „The Last Flight“. / Bild: (c) Beigestellt

Uhren: Tue Gutes und sprich darüber

Chronoswiss und IWC Schaffhausen versteigern Unikate für einen guten Zweck.
Omega „De Ville Trésor“ im Weißgoldgehäuse, ausgestattet mit dem neuen „Master-Co-Axial“-Handaufzugkaliber „8511“ des Hauses. / Bild: (c) Omega

Neuauflage: „De Ville Trésor“

Mit der „De Ville Trésor“ kombiniert Omega schnörkellose Eleganz und den letzten Stand der Uhrwerkstechnik.
Bild: (C) Beigestellt

Uhren: Blancpain und das Meer

Die „Fifty Fathoms“ war einst ein Kind des Meeres, heute engagiert sich ihre Manufaktur für den Schutz dieses Lebensraume
Bild: (C) Beigestellt

Uhren: Portofino Midsize“

Mit den neuen „Portofino Midsize“-Modellen kehrt die sonst so betont männliche IWC Schaffhausen ins Damenuhrensegment zurück.
Bild: (C) Beigestellt

Neues vom Uhrenmekka Wien

Im Rahmen der Vienna Design Week 2014 kreierte Christof Nardin für den Rado-Store eine Schaufensterinstallation.
Bild: © Cartier 2014

Zeitreise mit Cartier

Unter dem Titel "Shape your time" lässt man die Uhrengeschichte der Maison Cartier eindrucksvoll Revue passieren.
Bild: (c) Beigestellt

Breitling: „Cockpit B50“

Breitling Cockpit B50 ist die ultimative Smartwatch für den Piloten. Sie vereint zahlreiche sinnvolle und nützliche Funktionen.
Die Hublot-Boutique am Kohlmarkt 10 in der Wiener Innenstadt belebt ab sofort das Angebot. Wer immer schon mal so richtig in die Welt von Hublot eintauchen wollte, der kann das hier tun. / Bild: (c) Beigestellt

Wien: Hublot-Boutique

Neues vom Uhren-Mekka Wien: Eine Hublot-Boutique hat vor wenigen Tagen ihre Pforten geöffnet und bereichert ab sofort das Angebot.
Unter dem dunkelblauen Zifferblatt der 39,9 mm großen „Zürich Weltzeit“ tickt das weiterentwickelte Nomos-Kaliber „DUW 5201“. Es ist nach dem Handaufzugkaliber der heuer vorgestellten „Metro“ das erste Automatikkaliber der Manufaktur, das auch über die neue hauseigene Uhrwerkshemmung „Swing-System“ samt eigener Spiralfeder verfügt. / Bild: (c) Beigestellt

Nomos: Nachtblau

Nomos lädt zum Surfen ein. In Nachtblau auf Knopfdruck einmal rund um die Welt und wieder zurück.
Die Swatch „Sistem51“ ist um je 130 Euro ab sofort in den Swatch Stores in Wien am Graben und in der Kärntner Straße, in der Shopping City Seiersberg, in Linz, im Kaufhaus Tyrol in Innsbruck und in Salzburg erhältlich. / Bild: (c) Swatch

Swatch: „Sistem51“

Endlich kann man die vier „Sistem51“ auch in Österreich kaufen. Wir sagen Ihnen, wo, und stellen diese Swatch mit mechanischem Uhrwerk nochmals kurz vor.
Das Modell „Phases de lune“ verfügt neben der Mondphasenanzeige noch über ein Thermo- und Hygrometer. Diese „Atmos“ wurde von 1991 bis 1997 gebaut; Atmos Kaliber „540“. / Bild: (c) Jaeger-LeCoultre

Außergewöhnliche Tischuhr: „Atmos“

Die „Atmos“ ist eine Art Perpetuum mobile. In der Wiener Jaeger-LeCoultre-Boutique findet ab kommenden Montag eine Sonderausstellung über diese außergewöhnliche Tischuhr statt.
2 3 4  | weiter »