Bild: (c) Beigestellt

Die unsichtbare Kraft der Form

Auf dem Salone del Mobile in Mailand versuchten neue Möbel und Trends wieder einmal, möglichst hell aufzublitzen.
Initiatoren des Forward-Festivals sind Lukas Kauer (links) und Othmar Handl. / Bild: Beigestellt

Forward-Festival: Vorwärts, Kreative

Das Forward-Festival holt renommierte Kreative zum Ideenvortrag und Gedankenaustausch.
Das „Kammerspiel“ nimmt verschiedene Wohnfunktionen auf.  / Bild: Beigestellt

Ab in die Wohnkiste

Der Möbelproduzent Nils Holger Moormann macht das kleinflächige Wohnen zum „Kammerspiel“.
Revolutionär: B&B Italia trat früher als andere Möbelmarken mit einer eigenen Werbestrategie auf. / Bild: B&B Italia

Italienische Möbel: Taten und Träume

B&B Italia hat sich zum 50. Geburtstag ein Homevideo der professionelleren Art geschenkt. Renzo Piano, Patricia Urquiola oder Jay Osgerby gratulieren darin.
Weltmann. Antonio Citterio lebt und arbeitet in Mailand. Für internationale Kunden und Bauherren.  / Bild: (c) Wolfgang Scheppe

Ein Gestalter und Gentleman

Zu Besuch bei Antonio Citterio in Mailand. Hier zeichnet er Hochhäuser genauso wie Sofas. Seine Stücke stehen bis 9. April auf der Messe Salone del Mobile.
Bild: (c)  Ph. Davide Piras per Stefano Boeri Architetti

Das urbane Dickicht wird grüner

Taipeh, Sydney, Singapur. Architekten lassen auf engem Raum Parks und Gärten nach oben wachsen.
Bild: (c) Beigestellt

Ins Grüne: Ideen, Tipps und Termine

galerieIdeen, Tipps und Termine für Land- und Stadtgärtner – und für alle, die es hinaus ins Grüne zieht.
Laube. Die Weintrauben sollen einem direkt in den Mund hängen. / Bild: (c) imago/Westend61

Die Kunst, einen Garten zu genießen

Der Garten beschenkt uns mit Blumen und Düften, und es wäre unhöflich, diese Geschenke nicht anzunehmen. Dafür braucht man jedoch auch die zum Müßiggang einladende Gartengestaltung.
Bild: (c) Beigestellt

Zu schön für die Schreibtischlade

Radieren, klammern, spitzen, kritzeln und notieren: die Ästhetik von Schreibkultur und Bürobedarf.
Bild: (c) Beigestellt

1970er-Jahre: Das orange Jahrzehnt

Die 1970er-Jahre spendierten der Welt knallige Schreibmaschinen und zeitlose Möbel.
Entwurzelt. Stuhl aus der „Full Grown“-Reihe von Gavin Munro.  / Bild: (c) Full Grown

Wald für das Wohnzimmer

Wie bringt man den Wald – und damit das Wohlgefühl – ins Wohnen? Designer machen sich Gedanken dazu.
Bild: (c) Alexander Eugen Koller

Nespresso-Boutique

Kaffeeliebhaber kommen nun auch im Designer-Outlet Parndorf auf ihre Rechnung.
Bild: (c) Beigestellt

Vincent van Duysen: Der Kopfzeichner

Die Entwürfe von Vincent van Duysen sprechen Esperanto, rein formal. Selbst wenn sie aus Italien kommen.
Grundsatz. Hechinger findet ihr Ausgangsmaterial etwa auf Sozialmärkten. / Bild: (c) Grünwald Jürgen

Christine Hechinger: Rausch der Verwandlung

Magisch-opulent statt bloß gebraucht: In Paris liebt man Christine Hechingers Upcycling-Designs.
Erdig. Ein Mann, ein Kleinlaster, viele Ideen: Botanikwerk. / Bild: (c) Christine Pichler

Sebastian Hilpold: Dramaturg mit Spaten

Stadtlandschaften, die zusammenwachsen. Gärten, die spannend sind wie Filme – Sebastian Hilpold pflanzt Eindrücke im Auge des Betrachters.
Textilmeisterin. Im „Maison à Bordeaux“ war Petra Blaisse am Werk.  / Bild: (c) Inside Outside

Eine Bühne für den Vorhang

In der Gestaltung des Wohnalltags bekommen die hängenden Stoffbahnen ganz neue Aufmerksamkeit.
Gelandet. Paul Kalkoven von Foster + Partners referiert über ihre Flughafenprojekte. / Bild: (c) Beigestellt

„Turn On“-Festival: Architektur hören

Das „Turn On“-Festival bittet ins Radiokulturhaus: Um Architektur in interessante Worte zu fassen.