Atelier: Weingläser von MarkThomas

(c) Beigestellt
Bild: (c) Beigestellt
DiePresseSchaufenster

Als Erstes waren sie hierzulande im Taubenkobel zu finden, mittlerweile sind sie unter anderem auch im Supersense unverzichtbar und demnächst im neuen Wiener Weinbistro Mast: die Gläser von MarkThomas, mundgeblasen und ultraleicht. Bei der Herstellung in einer ­traditionsreichen tschechischen Glasmanufaktur wird kein Bleioxyd eingesetzt; die Gläser bleiben daher auch nach oftmaligem Gebrauch klar. Zwei Kanten, „Double Bends“, teilen jedes Glas in mehrere Bereiche. Sommeliers und Weintrinker schätzen vor allem die Leichtigkeit und die Belüftung, die sich der ausgeklügelten Form ­verdankt.

Leichtigkeit. Die Gläser von MarkThomas sind nicht nur ultraleicht, sondern auch bleifrei und spülmaschinenfest.

Facebook Twitter Pinterest

Mehr Bildergalerien

Sammlung
Designideen für zu Hause
Bild: Philipp FranceschiniOutdoor-Möbel
Wir starten in die Gartensaison
Bild: (c) BeigestelltKramuri
Möbel zum Turbo-Aufräumen
Bild: (c) BeigestelltHölzern
Wohlfühlmaterial Holz
Bild: (c) BeigestelltDesigntrends
Mit Mut zum Reset
Bild: (c) die Presse (Carolina Frank)Vorschau
Schöner arbeiten
Bild: (c) BeigestelltHauptdarsteller
Regal, nicht egal
Bild: (c) Florian BoehmAtelier
Sessel „Colette“ von Minotti
Bild: (c) BeigestelltDesign der Fiktion
Gedruckte Requisiten
Bild: (c) BeigestelltAtelier
Strohmarketerie von Armani Casa
Bild: (c) BeigestelltAufgetischt
Beistelltische
Bild: (c) Piotr NiepsujAtelier
Max Lamb für Bitossi-Keramik
Bild: (c) REUTERS (GONZALO FUENTES)Unter dem Hammer
Betten, Sofas, Vorhänge: Millionen-Versteigerung im Ritz-Hotel
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen