Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Virale Petition: Victoria's Secrets Mastektomie-BH

01.02.2013 | 13:23 |   (Die Presse - Schaufenster)

Eine im Internet viral verbreitete Petition für BHs nach Brustamputationen versucht Victoria's Secret nun Folge zu leisten.

Die 27-jährige Allana Maiden startete auf Change.org eine Onlinepetition für BHs nach Brustamputationen, nachdem sie sah, wie schwer sich ihre Mutter nach der Operation tat, passende und auch schöne BHs zu finden.

Die Petition unter dem Titel "Victoria's Secret: Make 'Survivor Bras' to help breast cancer surviviors feel beautiful" (zu Deutsch: Macht „Überlebende-BHs", damit sich Brustkrebes-Überlebende schön fühlen) traf anscheinend genau ins Schwarze, denn in wengier als einem Monat bekam die Petition bereits 120.000 Unterschriften.

Auch Victoria's Secret wurde auf die Petition aufmerksam und lud Allana Maiden und ihre Mutter ein, sich mit der Kommunikaionschefin Tammy Roberts Myers zu unterhalten. „Wir haben nicht gewusst, was uns erwartet, als wir hineingegangen sind. Sie war sehr nett am Telefon als ich zuerst mit ihr geredet habe und schien sehr interessiert an meinen Ideen, also habe ich mir schon gedacht, dass es so weitergeht, aber ich habe nicht damit gerechnet, dass es so erfolgreich wird", erklärte die 27-Jährige Fashionista.com.

Denn Victoria's Secret hat jetzt bereits damit begonnen den Designprozess eines Mastektomie-BHs zu recherchieren und wird sich auch mit Brustkrebs-Patienten treffen um auf die Bedürfnisse eingehen zu können. Ob es tatsächlich einen Mastektomie-BH geben wird ist noch nicht klar, da sich das Projekt noch in einer frühen Phase befindet.

 

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr