Irland: Nur nicht zu nahe an den Rand!

Chris Hill Photographic
Bild: Chris Hill Photographic

Happy Hooker heißt das Boot mit leichter Rostnote, das 50 Touristen nach Inis Mór, der größten der drei Aran-Inseln, bringen wird. Happy Hooker lässt sich übersetzen mit „fröhlichem alten Kahn“, wahlweise auch mit „lustiger Nutte“. Nun ja. Noch ist es harmlos für eine Reise mit achtjährigem Sohn, der kaum Englisch spricht. „Wo fliegen wir hin?“, will er vor der Abreise wissen. „Nach Irland“, antwortet Papa, auf Englisch spreche sich das „Eierländ“ aus. Tim: „Was, ,Eierland‘?“

  • Text von Geraldine Friedrich
  • Hier im Bild: Karg, windumtost in der See - Aran Islands.

 

Facebook Twitter Pinterest

Mehr Bildergalerien

Reisen
Riesennüsse auf Granit
Bild: (c) Grant HarderHaida Gwaii
Auf den Inseln der Menschen
TOPSHOT-NKOREA-LIFESTYLE / Bild: (c) APA/AFP/ED JONES (ED JONES)Sommerfrische
Strand und Benzin-BBQ in Nordkorea
Outdoor
Auf die harte Tour
Aerofotografie
Erstaunliche Symmetrie
Abkühlung
Die schönsten Pools der Welt
Auszeit
Stars im Urlaub
Bild: GilBartolomé ArchitectsAirport Lahore
Futuristisches Pakistan
Frankincense Burner Muscat Oman Middle East Asia / Bild: (c) imago/Joana Kruse (imago stock&people)Reisen
Die Trend-Destinationen 2017
Venice a city in northeastern Italy and the capital of the Veneto region 30 10 2016 Venice Italy / Bild: (c) imago/Pixsell (imago stock&people)Gefährdet
Reiseziele mit Verfallsdatum
Bild: ReutersReiserat
Wie viel Trinkgeld ist üblich?
Bild: The BrandoTetiaroa
Obamas im Südpazifik
Bild: (c) imago/Gerhard Leber (imago stock&people)Urlaub
Eine Rückreise
Bild: Instagram/@icehotelswedenIce Hotel
Übernachten im Eis
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen