Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Insidertipp: Luxushotel nach Dornrößchenschlaf

 (Die Presse - Schaufenster)

Im Dezember 2012 soll in Gstaad in der Schweiz das Fünf-Sterne-Hotel "The Alpina Gstaad" eröffnen. Es wird das fünfte Fünf-Sterne-Hotel und das erst seit 100 Jahren sein, das bisher in dem bekannten Ort realisiert wurde.

Auf einer Anhöhe in Gstaads exklusivem Quartier Oberbort entsteht ein Hotel mit 57 Zimmern und Suiten, elf Apartments, einem Chalet mit drei privaten Apartments und zwei weiteren Chalets. Dank der Lage wird das Hotel einen Blick über das Saanenland und die Berner Alpenkulisse bekommen.

Eigentümer Marcel Bach und Jean-Claude Mimran haben das Refugium im alpinen Stil konzipiert. Das Hotel ist eine Mischung aus regionaler Tradition und internationaler Inspiration. Auch in der Umsetzung: Die Handwerker und Entwickler stammen aus umliegenden Gemeinden, die Designer aus Europa und Asien. Für die Bauleitung wurden das Architektenbüro Jaggi & Partner und das Bauunternehmen Chaletbau Matti beauftragt.

The Alpina Gstaad
Oberbort, Gstaad, Schweiz

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr

    • Sportpalast Schachtjo: Gymnastics Donezk

      Der Sportpalast Schachtjor ist der älteste Turnsaal der Stadt Donezk in der Ostukraine. Hier wird trotz des Krieges balanciert und gesprungen, geboxt und gerungen.
    • Cäsar Ritz: „Dieser Phönix von einem Hotelier“

      Alle wissen zwar, dass es ein Ritz gibt, doch die wenigsten, dass es einen Ritz gab. Gestatten: Cäsar Ritz! Der Hotelier starb vor hundert Jahren.
    • Südafrika: Safari outdoor – und im Museum

      Löwen am Wasserloch beobachten? In Südafrika an der Tagesordnung. Das neue Zeitz Museum of Contemporary Art in Kapstadt bietet zudem noch einen anderen, experimentellen Zugang zur Natur.