Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Cindy Sherman im Gucci Museum

21.12.2012 | 17:02 |   (Die Presse - Schaufenster)

Die Gender-Künstlerin zeigt ab 10. Januar 2013 ihre Fotoausstellung "Cindy Sherman: Early Works". Die Eröffnung findet zeitgleich zur Pitti Uomo statt.

In den ersten Monaten dieses Jahres zeigt US-Künstlerin Cindy Sherman ihre frühen Werke in der Verbund-Zentrale in Wien. Die Fotografin, die für ihre Genderstereotypen hinterfragenden Strecken bekannt ist, wird nun auch in Florenz zu sehen sein. Am 10. Januar findet die Eröffnung ihrer Ausstellung "Early Works" statt, zeitgleich zur zeitgleich zur Männermodemesse Pitti Uomo.

"Im Laufe der Jahre habe ich Cindy Shermans Arbeit sehr bewundert – vor allem die Art und Weise wie sie feminine Instrumente dazu einsetzt, ihre Charaktere und ihre Scharfsinnigkeit zu kreieren", erklärte Gucci-Designerin Frida Giannini. "Es ist eine Ehre, die Ausstellung im Gucci-Museum zu präsentieren und unseren Besuchern ihren einzigartigen Stil und ihre Kreativität nahezubringen", heißt es auf der deutschen Vogue-Internetseite.

Im September 2011 hatte sich das italienische Modehaus mit der Eröffnung eines Museums in Florenz selbst ein Denkmal gesetzt - also in jener Stadt, in der Guccio Gucci 1921 seinen ersten Store eröffnete.

 

(mtp)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr