Atelier: Max Lamb für Bitossi-Keramik

(c) Piotr Niepsuj
Bild: (c) Piotr Niepsuj
DiePresseSchaufenster

Seit Anfang der 1920er-Jahre hat Bitossi Ceramiche ihren Sitz in der Region von Montelupo Fiorentino in der Toskana. Im vergangenen Jahr hat die traditionelle Manufaktur mit dem britischen Designer Max Lamb zusammengearbeitet: Das Ergebnis war die Vasenserie „Wiggle“. Lamb durchforstete die historischen Archive des Unternehmens, wählte schließlich eine alte Technik, die Graffito-Dekoration, um sie in einer zeitgenössischen Interpretation sanft zu verfremden. Mit gewelltem Draht werden unregelmäßige, geriffelte Muster auf die Oberflächen gedrückt.

Skizzen. Die ersten Entwürfe zeichnen ein Bild, wie sich Designer Max Lamb die Linienführung ausmalt.  

Facebook Twitter Pinterest

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) BeigestelltAtelier
Strohmarketerie von Armani Casa
Bild: (c) BeigestelltAufgetischt
Beistelltische
Bild: (c) REUTERS (GONZALO FUENTES)Unter dem Hammer
Betten, Sofas, Vorhänge: Millionen-Versteigerung im Ritz-Hotel
Bild: (c) BeigestelltSammlung
Designideen für zu Hause
Bild: ImagoUngewöhnlich schwitzen
Saunen aus aller Welt
Bild: (c) BeigestelltGlühend verehrt
Leuchtmittel
Bild: (c) BeigestelltAtelier
Kalender von Treuleben
Bild: (c) BeigestelltAtelier
Rodeln von Kathrein Rodel
Bild: ReutersWhite Christmas
Melania Trumps Weihnachtsdekoration
Bild: (c) Carolina FrankAtelier
Espressobecher von gudshapes
Bild: (c) Iwan BaanNeue Wolkenkratzer
Ikonisches New York
Bild: (c) Architekt: RE.D, Foto: M&T aus Appetizer, copyright Gestalten 2017 „Wiener Geflecht“
Die Verflechtung der Welt
Bild: (c) Kramar/Kollektiv FischkaCreativeClass
Kreative Köpfe
Bild: (c) BeigestelltAtelier
Lampenschirm von Vividgrey
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen